In: Ernährung

Gesunde Küche kostet viel Zeit

und auch noch viel Geld? Diese Aussage höre ich wirklich sehr oft und ich bin immer wieder bestürzt. Beim Einkaufen erwische ich mich gerne dabei, wie ich ihn andere Einkaufswagen schaue und meistens erkennt man schon an dem Inhalt wie der Mensch am Griff aussieht. Gesunde Küche sieht da leider oft anders aus.

Ich weiß, viele Menschen haben wenig Zeit aber Essen müssen wir alle. Und die Spirale geht einfach schnell in die falsche Richtung. Keine Zeit bedeutet oft schlechter Essen und das merkt man ganz schnell im Energielevel. Also bitte: Nimm dir wenig Zeit für deine Mahlzeiten, Organisation ist oft alles. Bereite vor, mach dir einen Plan – damit es dir viel leichter fällt.

Gesunde Küche kostet nicht viel Zeit und auch nicht zwangsläufig viel Geld. Es ist eine Frage des Wollens und der Organisation. Heute habe ich dir eins meiner Lieblinge mitgebracht (übrigens auch Teil meiner Rezeptsammlung Problemzonenkiller). Hier also das Rezept: 

Zutaten

1 Pkg. Schafskäse (wahlweise jeder Käse der dir schmeckt)

Grüner Salat

Paprika, Tomate, Gurke, Karotte (alles was dir an weiterem Salatgemüse schmeckt)

Gewürze aller Art (bitte wenig Salz, davon hast du im Käse schon genug)

Olivenöl

Balsamico-Essig

Zubereitung

Den Schafskäse bei Oberhitze 200 Grad für einige Minuten in den Backofen (er sollte warm sein aber nicht zerlaufen, also beobachten). Derweil 3 EL Olivenöl und 1 EL Balsamico miteinander vermischen und alle Kräuter hinzufügen. Dann den grünen Salat und alle weiteren Zutaten unterheben. Den Schafskäse bei gewünschter Konsistenz aus dem Ofen heben und auf den Salat legen. Fertig und Guten Appetit!