In: Ernährung

Fett macht fett …

diese Meinung hält sich standhaft in der heutigen Gesellschaft.

Viele vermeiden den Nährstoff Fett und springen auf Light-Produkte oder No-Fat Ernährung. Ist das wirklich der richtige Weg oder gibt es dabei vielleicht ein Problem? Dieser Artikel klärt auf.

Fett als Nährstoff, als böse verrufen und für viele Menschen der Inbegriff von Übergewicht und gesundheitlichen Problemen. Ein bisschen Wahrheit ist sogar dran. Aber wie bei allen Lebensmittel geht es hier um eine konkrete Frage: Ist Fett an sich böse oder gibt es Unterscheidungen, hinsichtlich der Qualität?

Diese Frage kann ich ganz klar mit JA beantworten. Kannst du dir vorstellen, dass es ein Unterschied ist ob du

  • frisch gepresstes Olivenöl nutzt, mit richtigen Oliven, ohne chemische Zusätze? oder
  • billiges Sonnenblumenöl, in Plastikflaschen verpackt und zum Discountpreis erhältlich?

Wenn du diese Frage mit JA beantwortet hast, dann lies gerne weiter:

Discountpreise können doch nur aus einem Grund realisiert werden, weil in Masse produziert wird. Glaubst du, dass dabei noch viel Handarbeit und natürliche Prozesse beibehalten werden? Das ist so gut wie unmöglich. Industriell gefertigt ist das Stichwort und dabei übernehmen Maschinen die ganze Arbeit. Aber noch viel schlimmer: Im industriellen Prozess wird mit Zusätzen, Chemikalien und sonstigen ungesunden Dingen gearbeitet. Damit wird Haltbarkeit und meisten auch Geschmack generiert. Das der so wichtige Nährstoff des Lebensmittel dann noch vorhanden ist? Sehr fraglich. Die Vorstellung ist nicht so schön, oder?

Glaubst du wirklich, dass im Discounter-Sonnenblumenöl  viele richtige Sonnenblumenkerne drin sind? Die an sich überall mehr als 2 Euro kosten?

Der logische Verstand sagt schon, dass dabei etwas nicht stimmen kann

Fazit ist: Lebensmittel, die rein industriell hergestellt werden, haben selten die Nährstoffe die man dahinter vermutet. Dies ist preislich schwierig zu realisieren und in der Industrie geht es daher um MASSE statt KLASSE.

Zurück zur Frage: macht Fett nun fett? Und: Ist es ratsam darauf zu verzichten oder Light-Produkte zu nutzen?

Light-Produkte unterliegen ebenso dem industriellen Prozess

Fett als Nährstoff raus (womit dann der Geschmacksträger fehlt), dafür aber dann bitte Zucker rein, damit es nicht ganz so fad schmeckt. So arbeitet die Industrie um ein Light-Produkt herzustellen. Ist das die Lösung? Natürlich nicht!

Der Verzicht auf Fett ist gut, wenn auf die falschen Fette verzichtet wird (z.B. billiges Sonnenblumenöl oder Margarine). Aber gänzlich auf die wertvollen sog. Omegas zu verzichten hat für deinen Organismus fatale Folgen. Dir jetzt den biochemischen Prozess zu erläutern führt definitiv zu weit, wichtig ist: Gutes Fett hat einen positiven Einfluss auf deine Gesundheit. Hier zwei der wichtigsten Aufgaben, die Fett übernimmt.

  1. Entzündungen hemmen
  2. Fett verbrennen (ja, wirklich!)

Ist es also ratsam zu verzichten? Natürlich nicht!

Integriere GUTES FETT in deine Ernährung

damit läuft dein Stoffwechsel optimal und du bist gut versorgt. Achte dabei aber bitte auf die richtige Qualität. Du musst dazu jetzt nicht nach Italien fahren, um gutes Olivenöl zu kaufen. Nutze die große Welt des Internet. „Ölmühlen“ haben online ein großes Angebot, um qualitativ gut einkaufen zu können. Wichtig ist dabei immer die Frage: wieviel industrieller Prozess hängt hinter diesem Lebensmittel. Je weniger Natürlichkeit dahinter steckt, umso schlecht. Das gilt übrigens für ALLE Lebensmittel.

Fazit zum Schluss:

  • schlechtes Fett vermeiden (z.B. billiges Sonnenblumenöl, Margarine)

  • gutes Fett zwingend zuführen (z.B. Olivenöl, Leinöl, Rapsöl)

  • im Internet oder im regionalen Umfeld nach einer Ölmühle suchen und dort einkaufen

 

Mit dieser Einkaufsliste versorgst du deinen Körper zu 100% und spürst die Veränderung bereits nach kürzester Zeit. Wie lange willst noch warten, bis das Hüftgold endlich verschwindet?

Kostenlose Einkaufsliste

Entleere deine Kohlenhydratdepots und aktiviere eine 100% ige Fettverbrennung



Einkaufsplan für Zuhause

Welche Lebensmittel gehören in deinen Kühlschrank?

Gesunde Küche, für die ganze Familie

Favoritenliste – so erhält jedes Familienmitglied seine Lieblingsspeise

Starte jetzt in eine gesündere Zukunft

Wenn du deinen Problemzonen endgültig den Kampf ansagen willst, dann starte JETZT!